Schlagwörter
Sebastian Rätzke Fotografie | Shooting
Ich fotografiere schon einige Jahre. Seit ca. 2006 ist dann aus dem Hobby mehr und mehr eine Leidenschaft und aus Knipsen Fotografie geworden. Nach und nach lernte ich mehr über die Technik und beschäftigte mich mit den Zusammenhängen dahinter. Nichtsdestotrotz ist es weiterhin ein Hobby, wenn auch ein sehr intensives.
sebastian rätzke, rätzke, oldenburg, stralsund, sandkrug, foto, shooting, hochzeit, natur, hdr, landschaft, canon 7d, fuji x10, rügen, kap arkona, mecklenburg vorpommern, niedersachsen, fotograf
628
archive,paged,tag,tag-shooting,tag-628,paged-2,tag-paged-2,cookies-not-set,ajax_leftright,page_not_loaded,smooth_scroll,,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Ja, wer baggert da so spät noch am Baggerloch

Zu Beginn habe ich noch mit dem Blitz gearbeitet, aber das Licht änderte sich so schnell und ich konnte ihn glücklicherweise ganz weglassen. Nach Ginster, Wiese, Feld und einem alten Baum ging es dann an das Baggerloch. Bis auf ein Paar, was sich wohl ziemlich unbeobachtet gefühlt hat, war keiner weiter mehr dort. Nach einem kühlen Bad hatte sich dann auch das erhitzte Gemüt des männlichen Parts der beiden – zumindest kurzfristig – beruhigt… 😉

Romina und Dennis – 2 DJ´s sagen „JA“

Romina und Dennis haben sich kurz vor der Kutschfahrt das Ja-Wort in der Lambertikirche gegeben und ich durfte die Zeit von der Trauung bis zur Feier mit den beiden verbringen. Von der Kirche ging es zum Oldenburger Schloss. Da der Schlossplatz leider mit allerhand Menschen bevölkert war, die ihre Flöhe auf einem Markt feil boten, sind wir selbigen ausgewichen und haben uns mit der Kutsche auf den Hof des Landesmuseums begeben. Nicht die schlechteste Idee…

Regicide´s Return

Mein erster Kontakt mit Regicide war 2003. Sie spielten dort auf dem Oldenburger Kultursommer und sie gefielen mir auf Anhieb. Ein paar Jahre später lernte ich dann Timo, den Sänger, persönlich kennen.

Herbst in Sandkrug

Also los gings mit Blätter sammeln, was sich schwerer als gedacht rausstellte. Blätter gibts im Herbst ja genug, aber auch brauchbare zu finden ist gar nicht so einfach. Entweder waren sie zu klein, zu weich, zu hart, nicht farbig genug, usw. Halt die typischen Leiden eines professionellen Blättersammlers…

nane & nini

Die beiden waren perfekt vorbereitet und es war nen riesen Spaß mit den beiden. Mit dem ganzen Gepäck was die beiden dabei hatten, hätte ich 3 Monate in Schweden überleben können…wenn es denn meine Größe gewesen wäre. 😉

ich hab´s mal mit nem Mann gemacht…

…und es war auch mein erstes richtiges mal mit einem Mann. Ich muss sagen… es war angenehm, witzig, unterhaltsam, lehrreich und trotzdem eine Herausforderung für mich. Naja, wir haben es heil überstanden. Ich war übrigens auch der erste für Udo aka Sid V….der ihm zu Füssen lag.
Ach…eigentlich waren wir ja zu dritt, die liebe Lexxy war auch noch mit dabei und stand uns mit helfender Hand zur Seite.

Lena-Manie

Naja, es ging dann auch mal los… vor dem Sofa, auf dem Sofa, aufm Fussboden, mitten im Zimmer…immer in Action. Und das in meinem fortgeschrittenen Alter 😀