Schlagwörter
Sebastian Rätzke Fotografie | verdamp lang her...
...verdamp lang - das hier was passiert ist. Das heißt aber nicht das ich nix fotografiert hab. Besser gesagt waren es so viele Bilder, das ich einfach nicht dazu gekommen bin, neben allem was noch so passiert, hier was zu posten. Jetzt gibt´s aber wieder ein paar Bilder und es lauern auch noch einige auf den Platten um freigelassen zu werden. Und das nächste Projekt befindet sich auch schon seit ner Weile bei mir im Hinterkopf und will ebenso raus. :)
2012, Canon 7D, fischland darss, Fotos, kamera, Klapprad, Mecklenburg, mecklenburg vorpommern, Oldenburg, prerow, Projekt, Rätzke, Regen, Sandkrug, Sebastian Rätzke, Stativ, Vorpommern, www.raetzke.eu
2705
post-template-default,single,single-post,postid-2705,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_leftright,page_not_loaded,smooth_scroll,,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

verdamp lang her…

…verdamp lang – das hier was passiert ist.

Das heißt aber nicht das ich nix fotografiert hab. Besser gesagt waren es so viele Bilder, das ich einfach nicht dazu gekommen bin, neben allem was noch so passiert, hier was zu posten.

Jetzt gibt´s aber wieder ein paar Bilder und es lauern auch noch einige auf den Platten um freigelassen zu werden. Und das nächste Projekt befindet sich auch schon seit ner Weile bei mir im Hinterkopf und will ebenso raus. 🙂

Jetzt aber erstmal ein paar Bilder aus dem Sommerurlaub und einem Ausflug zur blauen (grauen) Stunde an den Weststrand bei Prerow auf dem Fischland Darss. Der letzte Ausflug dorthin war fast ein Jahr her – es wurde also mal wieder Zeit.

Da Regen angekündigt war, hab ich mich mit Regenzeug ausgestattet. Und das war auch gut so… Ich war auch zu faul die 6 Kilometer durch den Wald bis zum Parkplatz nachts zu Fuss zu laufen. Also das Klapprad von meiner Schwiegermutter auch mit ins Gepäck. War kein bequemes fahren mit dem kleinen Ding, aber weitaus besser als laufen.

Fast pünktlich zum Regen war ich dann auch angekommen. Also nix mit lange suchen, sondern gleich die Kamera raus, rauf aufs Stativ und ab ans Wasser. Das Fahrrad schnell noch an den Dünen geparkt und los ging es.

Zum Glück hab ich noch ein paar Bilder im „Trockenen“ machen können, bevor es dann zu viel wurde mit dem Wasser von oben.

 

Und nu die Ergebnisse, bis später…

 

1 Comment

  • Chris

    Kack die Wand an, sind die mal wieder schön

Post A Comment