Schlagwörter
Sebastian Rätzke Fotografie | Outdoor
Ich fotografiere schon einige Jahre. Seit ca. 2006 ist dann aus dem Hobby mehr und mehr eine Leidenschaft und aus Knipsen Fotografie geworden. Nach und nach lernte ich mehr über die Technik und beschäftigte mich mit den Zusammenhängen dahinter. Nichtsdestotrotz ist es weiterhin ein Hobby, wenn auch ein sehr intensives.
sebastian rätzke, rätzke, oldenburg, stralsund, sandkrug, foto, shooting, hochzeit, natur, hdr, landschaft, canon 7d, fuji x10, rügen, kap arkona, mecklenburg vorpommern, niedersachsen, fotograf
608
archive,tag,tag-outdoor,tag-608,ajax_leftright,page_not_loaded,smooth_scroll,,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Frau B.

Auch schon ein paar Tage her, aber ich hab ja angekündigt das noch ein paar Sachen auf der Festplatte warten. Heut wird dann mal Frau B. freigelassen. Spaßiges Shooting, viel gelacht, der eine oder andere Zuschauer und bestes Wetter. Ich wäre ja nicht in die…

Ahrenshoop

So ein Sommerloch muss ja auch mal ein Ende haben, also kurz ­nach´m meteorologischen Herbstanfang – da bin ich wieder. War viel zu tun die letzten Wochen, Urlaub muss ja auch zwischendurch mal sein und jetzt wartet hier der eine oder andere Beitrag darauf, auf…

Schneewittchen und der Rätzke

oder so ähnlich… Nachdem ich beim letzten Shooting mit Ayse ja eher industriell unterwegs war, ging es dieses mal in die Natur – mit Sack und Pack über nen mäßig ausgebauten Feldweg, nen Bach und eine Eisenbahnbrücke – aber was macht man nicht alles. Jedenfalls…

Vollkommen abgehoben der Udo

Invisible Black Background, Levitation und Udo könnte man auch sagen. Es gab zwei Sachen, die ich schon lange mal probieren wollte – den Hintergrund verschwinden lassen in einem Bild und das schon als Aufnahme und nicht erst am Rechner – und Einen fliegen lassen… also…

Ayse

Schon eine ganze Weile her, aber bevor es neue Bilder gibt, will ich schnell die vom letzten ersten mit Ayse zeigen. War nen klasse Shooting, sehr ergiebig und lustig sowieso. So machts Spaß 🙂 Bin gespannt, was wir beim nächsten mal vollbringen!

Weststrand bei Born

Heut gibt´s einen kleinen Einblick von meinem Ausflug zum Weststrand auf dem Darss. Diesmal bin ich nicht von Prerow aus dorthin, sondern von Born. Ich war einfach zu faul das ganze Ende durch den Wald zu rennen und habe mich so entschlossen auf Leuchtturm zu verzichten und mir das südliche Ende des Strandes anzusehen.

Hier kommt Curt

Naja, er hat mich nicht gebissen, so brauchte ich auch nicht zurückbeißen und wir haben uns vertragen. Nane war vollgesaut nach dem Shooting, Curti nicht viel besser und ich sah auch aus wie Sau. Egal, es hat Spaß gemacht.

Ja, wer baggert da so spät noch am Baggerloch

Zu Beginn habe ich noch mit dem Blitz gearbeitet, aber das Licht änderte sich so schnell und ich konnte ihn glücklicherweise ganz weglassen. Nach Ginster, Wiese, Feld und einem alten Baum ging es dann an das Baggerloch. Bis auf ein Paar, was sich wohl ziemlich unbeobachtet gefühlt hat, war keiner weiter mehr dort. Nach einem kühlen Bad hatte sich dann auch das erhitzte Gemüt des männlichen Parts der beiden – zumindest kurzfristig – beruhigt… 😉